In letzter Sekunde!!
SVL erzielt den Ausgleich erst in der Nachspielzeit

Der SV Raika Längenfeld erzielt in der allerletzten Sekunde den Ausgleich zum 2:2 im Heimspiel gegen Pitztal. Der SVL machte das Spiel und Pitztal die Tore. Diese allerdings mit tatkräftiger Unterstützung unserer Mannschaft. Bereits in der 14. Minute ging Pitztal durch einen Freistoß früh in Führung. Nicht unhaltbar für den Längenfelder Tormann. Der SVL ließ sich aber durch den frühen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. In der 34. Minute dann der erste Treffer für den SVL. Kuen Mario erzielt mit einem herrlichen Freistoß das 1:1. Längenfeld jetzt weiter am Drücker und dem nächsten Treffer näher als die Gäste aus dem Pitztal. Doch einen Abspielfehler unseres Teams nutzten die Pitztaler eiskalt aus und konnten noch vor dem Halbzeitpfiff die 2:1 Führung erzielen. Auch nach dem Seitenwechsel war der SVL die spielbestimmende Mannschaft. Nur Tor wollte keines gelingen. In den letzten 10. Minuten wurde es dann so richtig spannend und turbulent. Der SVL traf binnen 5. Minuten 1x die Stange und 1x die Latte. Der Ausgleich lag in der Luft. Fast hätten die Pitztaler aber das 1:3 erzielt. Der Längenfelder Tormann konnte aber weit vor seinem Tor im allerletzten Moment noch einen Angriff stoppen. In der Nachspielzeit, in der 94. Minute wurde der SVL dann doch noch für seinen Einsatz belohnt. Pichler Ronald (erst kurz zuvor eingewechselt) erzielt per Kopf den viel umjubelten Ausgleichstreffer für den SVL.
Fazit: Der SVL war die spielbestimmende Mannschaft kam aber mit der körperbetonten Spielweise der Pitztaler heute nicht so richtig zu recht und durch unnötige Abspielfehler machte sich der SVL das Leben selber schwer

Statistik:
SVL - Pitztal   2:2  (1:2)

Tore:
1:1  Kuen Mario (34.)
2:2  Pichler Ronald (94.)

Aufstellung:
Schöpf Mathias-Haid Josef-Kuen Mario-Holzknecht Lukas (57. Schöpf Andreas)-Kuprian Christoph-Fürruter Mario-Ennemoser Gregor-Schranz Elias (86. Pichler Ronald)-Holzknecht Romed-Haferkorn Steve-Wilhelm Julian (66. Holzknecht Riccardo)

erstellt am 31.08.2013