Neuer, alter Trainer
Platzer kehrt zum SVL zurück

In Längenfeld kehrt ein alter Bekannter auf die Trainerbank zurück. Die Rede ist von Hugo Platzer. Co-Trainer bleibt weiterhin Scheiber "Muda" Helmut. 

In der Zeit vom Sommer 1997 bis zum Frühjahr 2003 war Platzer bereits Trainer beim SV Raika Längenfeld. In der Saison 1998/1999 gelang ihm mit dem SVL der Meistertitel (der erste Meistertitel in der Vereinsgeschichte von Längenfeld) in der Gebietsliga West (22 Spiele - 19 Siege - 3 Unentschieden) und damit der Aufstieg in die Landesliga West.  

Nigeria
Von 2008 bis 2016 war Nigeria von Hugo Platzer die Heimat. Beruflich war er bei einer Firma tätig, die seit Jahren mit dem Bau von Infrastruktur wie Hochbau, Straßen, Brücken etc. beschäftigt ist. Platzer, gelernter Mechaniker, war der "Supervisor of Fieldservice", also Leiter der Baugerätereparatur. 

Aufstieg als Ziel
Mit dem neuen Coach soll nun auch wieder den Aufstieg in Landesliga West gelingen. Bereits in der kommenden Saison möchte der SV Raika Längenfeld um die vorderen Tabellenplätze mitspielen, auch wenn es schwierig genug wird. Platzer ist auf jeden Fall top motiviert. "Die Arbeit mit den jungen Spieler reizt mich sehr", so Platzer. "Um das gemeinsame Ziel zu erreichen, muss natürlich alles passen und Fußball sollte bei jedem Spieler an erster Stelle stehen" so Platzer beim ersten Treffen mit der Mannschaft. Trainigsbeginn ist am Montag, den 10. Juli 2017. 

Herzlichen Dank an Trainer Riml Ralf
Nach zwei Jahren (Mai 2015 bis Juni 2017) Trainertätigkeit beim SV Raika Längenfeld legte Riml Ralf mit Saisonende das Traineramt beim SVL zurück. In dieser Zeit hat er viel Herzblut und Freizeit geopfert und Verantwortung getragen. 
Seine Bilanz in dieser Zeit:
59 Spiele - 27 Siege - 14 Unentschieden - 18 Niederlagen
1,6 Punkte /Spiel
Der SVL bedankt sich sehr herzlich für den Einsatz!
Wir freuen uns, wenn er auch zukünftig einige Heimspiele des SV Raika Längenfeld besuchen wird. 


erstellt am 24.06.2017