Remis im Tälerderby
offener Schlagabtausch - 3 Tore von youngster Scheiber Claudio

Der SV Raika Längenfeld holte am Samstagnachmittag im Tälerderby gegen die SPG Pitztal ein 3:3. Alle 3 Tore des SV Längenfeld erzielt "Youngster" Scheiber Claudio.

Die zahlreichen mitgereisten Fans des SVL bekamen von Beginn an eine rasante Partie zu sehen. Nach einem Eckball stand Scheiber Claudio goldrichtig und erzielte in der 7. Spielminute die frühe Führung für den SV Raika Längenfeld. Diese war jedoch nur von kurzer Dauer. In der 9. Spielminute glichen die Gastgeber nach einer schönen Kombination aus. Noch vor dem Seitenwechsel (23. Minute) nutzte abermals Scheiber Claudio einen Fehler der Pitztaler Hintermannschaft eiskalt aus und stellte die 2:1 Pausenführung für den SVL her. 

Ein ganz anderes Bild in der zweiten Spielhälfte. Dem jungen Team fehlte in Abwesenheit (verletzungsbedingt) von Kapitän Gregor Ennemoser doch etwas die Kompaktheit und musste gleich nach Wiederbeginn (49. Minute) den Ausgleichstreffer hinnehmen. Nun hatte die SPG Pitztal mehr Spielanteile, konnte diese jedoch nicht in Tore ummünzen. Durch einen Genieblitz von Scheiber Claudio in der 75. Spielminute erzielte der SV Raika Längenfeld die abermalige Führung in dieser Partie. Der SVL konnte diese Führung aber leider nicht über die Runden bringen. Durch einen Elfmeter in 84. Spielminute glichen die Gastgeber zum 3:3 Endstand aus. 

Fazit: am Ende muss der SVL mit diesem Unentschieden zufrieden sein, hervorzuheben bei einer intensiven Partie Mr. Trippelpack Claudio Scheiber und Man of the Match Goalie Friedl Nicolai, der den SVL in der Schlussphase mit einer Glanzparade das Unentschieden sicherte

erstellt am 23.09.2018