SVL I demonstriert seine Heimstärke
2:0 Heimsieg gg. Roppen/Karres Gebietsliga West

Die Heimbilanz des SV Raika Längenfeld konnte sich bereits vor dem Spiel sehen lassen. Die Mannschaft von Riml Ralf und Scheiber Helmuth holte nämlich 23 ihrer 31 Punkte vor eigenem Publikum.

Einen Auftakt nach Maß erwischte man auch im Spiel gegen Roppen/Karres durch einen Freistoßtreffer von Schranz Elias in der 6. Spielminute. Der SVL kontrollierte auch in weiterer Folge das Spielgeschehen. Kurz vor der Halbzeitpause fand der SVL nach einem Eckball die Chance auf das 2:0 vor hatte aber auch Glück als die Stange einen Treffer der Gäste verhinderte.

Nach dem Seitenwechsel ließ der SVL zwischen der 45. und 50. Spielminute zwei Top-Chancen (Mario Fürruter und Stephan Reich) ungenutzt. In der 57. Minute hatte der SV Raika Längenfeld bei einem Stangenschuß von Riml Meinhard Pech. In der 68. Minute wurde der SVL für seine Angriffsbemühungen belohnt. Reich Stephan wird von Kuen Mario optimal in Szene gesetzt und erzielt die 2:0 Führung für den SVL und nur drei Minuten später hätte Reich seinen zweiten Treffer an diesem Nachmittag erzielen können. Sein Kopfball geht an die Querlatte. Zu diesem Zeitpunkt hatt der SVL das Spiel sicher unter Kontrolle. Kurz vor dem Abpfiff waren die Gäste wieder einem Treffer sehr nahe aber wieder verhinderte die Stange einen Treffer. Am Ende siegt der SVL verdient mit 2:0.

Fazit: das Trainerduo nahm einige taktische Veränderungen innerhalb der Mannschaft vor, der 2:0 Heimsieg bestätigte diese Veränderungen, im Spielaufbau wirkte der SVL an diesem Tag gegenüber den vorangegangenen Partien souveräner und zeigte auch einige gute Offensivaktionen, der Heimsieg hätte auch durchaus höher ausfallen können

erstellt am 01.05.2016