SVL I kann numerische Überzahl nicht nützen
SVL I - nächstes Remis

Vor heimischer Kulisse empfing der SV Raika Längenfeld in der 8. Runde der Gebietsliga West die SPG Arlberg. Am Samstagabend kam der SV Längenfeld aber über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Zu viele Chancen blieben auf Seiten des SVL ungenutzt. Auch die numerische Überzahl konnte die Mannschaft von Trainer Lukas Kuprian nicht ausnutzen. 

Der SV Raika Längenfeld fand in der ersten Halbzeit genügend Chancen vor, um in Führung gehen zu können. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Holzknecht Riccardo mit einem Stangenschuss Pech. Ebenso wurde ein Tor des SVL wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung (Ennemoser Matthäus) aberkannt. 

Kurz nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste durch einen Freistosstreffer mit 1:0 in Führung. In der 65. Minute konnte aber Ennemoser Josef mit einem Elfmeter zum 1:1 ausgleichen und in der 68. Minute verhinderte wieder die Torstange einen Treffer für den SVL (Kopfball von Scheiber Sandro). In weiterer Folge wurden vom SV Raika Längenfeld einige Chancen auf einen weiteren Torerfolg leider vergeben. 

Fazit: der SVL scheiterte in diesem Spiel an der eigenen schwachen Chancenverwertung, 3 Remis in den letzten 4 Spielen für den SVL

 
SVL 1b - Auswärtssieg gegen den Tabellenführer

Die 1b-Mannschaft des SV Raika Längenfeld durfte sich über einen 4:2 Auswärtssieg gegen den Tabellenführer Fliess freuen. Die Tore für den SVL erzielten Julian Wilhelm, Mathias Hausegger, Florian Grüner und Marco Brugger. 

erstellt am 30.09.2018