SVL I - Spektakuläres Unentschieden zu Hause
SVL und Fulpmes trennen sich 4:4

0:1 Mathias Mayerhofer (9.)
1:1 Benjamin Schöpf (12.)
1:2 Mathias Mayerhofer (23.)
2:2 Elias Schranz (Strafst., 26.)
2:3 Bünyamin Soylu (51.)
3:3 Elias Schranz (Strafst., 56.)
4:3 Elias Schranz (75.)
4:4 Mathias Mayerhofer (84.)

Der SV Raika Längenfeld hat im Spiel gegen Fulpmes Nehmerqualitäten bewiesen. Dreimal konnte die Mannschaft von Trainer Lukas Kuprian einen Rückstand ausgleichen und dann sogar auch noch in Führung gehen. Diese Führung konnte der SVL aber nicht über die Runden bringen. Fulpmes Goalgetter Mathias Mayerhofer sicherte den Gästen mit seinem dritten Treffer kurz vor Spielende das Unentschieden. Ein Remis das beiden Teams nicht wirklich weiterhilft. Die zahlreichen Zuschauer kamen jedenfalls auf ihre Kosten. Ein Spiel an das man sich wohl noch lange erinnern wird. 

Die mit pfeilschnellen Angreifern bestückten Gäste bereiteten der SVL-Abwehr ein ums andere Mal Probleme. Vor allem Flupmes Stürmer Mayerhofer Mathias bekam der SVL nicht in den Griff. Allerdings hatte der SV Raika Längenfeld nach jedem Gegentreffer eine passende Antwort parat. "Es macht wieder Spass, dem SVL beim Spielen zuzuschauen" - so der Tenor einiger Zuschauer. 

Fazit: spektakuläres Unentschieden, sowohl Längenfelds Schranz Elias als auch Fulpmes-Spieler Mayerhofer Mathias erzielen in der Partie jeweils 3 Tore, ab der 60. Spielminute zeigte der SVL ein richtig gutes Spiel, das Unentschieden geht in Ordnung, die Zuschauer kamen mit 8 Treffern an diesem Abend voll auf ihre Kosten

erstellt am 14.10.2018