Niederlage im letzten Hinrundenspiel
SVL I kassiert erste Niederlage seit August

Nichts zu holen gab es für den SV Raika Längenfeld beim 0:2 gegen die TS Stams. Die Serie von elf ungeschlagenen Spielen ist damit zu Ende. Schade. Ein Unentschieden hätte dem SVL zum Herbstmeistertitel in der Gebietsliga West gereicht. 

Als Tabellenführer trat der SV Raika Längenfeld zum Abschluss der Hinrunde in der Gebietsliga West gegen Stams an. Da der Rasen in Stams neu verlegt wurde, fand die Partie in Mieming statt. Beide Mannschaften fanden nur schwer ins Spiel. Nach rund zwanzig Minuten übernahm aber der SVL so langsam das Kommando. Nach einem Freistoss von Riccardo Scheiber verhinderte nur die Querlatte einen Treffer für den SVL. Die beste Chance auf einen Torerfolg hatte der SVL in der 38. Spielminute. Jonathan Ennemoser setzte sich über die rechte Seite gekonnt durch. Seinen Stangelpass übernahm Schranz Elias und der Goalie der Gastgeber rettete seine Mannschaft mit einer super Parade vor dem Rückstand. 

Nach dem Seitenwechsel hatte der SVL weiterhin leichte Feldvorteile, zwingende Chancen waren aber Mangelware. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, schlugen die Gastgeber zweimal aus Kontern zu und durften sich somit über einen 2:0 Sieg freuen.

Fazit:
Es war nicht der Tag des SVL. Die stolze Serie des SV Raika Längenfeld ging mit der Niederlage im letzten Hinrundenspiel zu Ende, nachdem man zuletzt elf Mal in Folge ungeschlagen blieb. Der SVL kann aber insgesamt mit dem Verlauf der Hinrunde sehr zufrieden sein. Jetzt geht es als "Vize-Herbstmeister" in die verdiente Winterpause. 


Statistik - Herbst 2017 - Hinrunde:
13 Spiele = 8 Siege - 3 Unentschieden - 2 Niederlagen
Torverhältnis:  25:19
Punkte: 27
Tabellenplatz: 2 (punktegleich mit dem Tabellenführer Vils)




erstellt am 04.11.2017