Spiel und weiße Weste verloren
SVL I - Niederlage im Täler-Derby

In der sechsten Runde der Gebietsliga West ist es passiert: dem SV Raika Längenfeld, bisher ohne Punkteverlust, wurde die blütenweiße Weste ausgezogen. Die SPG Pitztal setzte sich auf der eigenen Anlage gegen den SVL knapp mit 1:0 durch und ist nun alleiniger Tabellenführer mit 18. Punkten aus sechs Spielen.

In der Anfangsphase der Partie war der SV Raika Längenfeld die spielbestimmende Mannschaft und hätte mit etwas Glück früh in der 5. Spielminute in Führung gehen können. Nur die Querlatte verhinderte eine Treffer für den SVL. Auch in weiterer Folge blieb der SV Raika Längenfeld am Drücker. Die ein oder andere Chance wurde aber liegen gelassen. Nach rund einer halben Stunde gingen die Hausherren wider dem Spielverlauf mit 1:0 in Führung. Zu naiv ließ sich die Hintermannschaft des SVL ausspielen. Mit dem Gegentreffer ging die spielerische Linie des SV Längenfeld komplett verloren.

Auch nach dem Seitenwechsel fand der SVL nicht mehr zu seiner spielerischen Form der vergangenen Partien. Klare Torchancen blieben somit Mangelware und über weite Strecken regierte der Kampf.

Fazit: das Gegentor brachte den SVL aus dem Konzept, spielerisch lief dann nicht mehr viel zusammen

 

SPG Pitztal 1b - SV Raika Längenfeld 1b

Mit einem klaren 3:0 Auswärtserfolg über die SPG Pitztal 1b feierte die 1b-Mannschaft des SVL den zweiten Erfolg der laufenden Saison. Die Tore erzielten Brugger Marco (3. und 48.) und Hausegger Raffael (32.). Das Team kommt so langsam in Schwung.

erstellt am 14.09.2019