SVL feiert Auftaktsieg
4:2 Erfolg über SV Haiming

Der SV Raika Längenfeld ist Freitagabend mit einem 4:2 Auftaktsieg über den SV Haiming in die Gebietsliga West-Meisterschaft 2019/2020 gestartet. Holzknecht Riccardo (20.) erzielte die Führung für den SVL. Scheiber Claudio (27.) erhöhte auf 2:0, ehe erneut Holzknecht Riccardo (31.) traf. In der 37. Minute konnte der SV Haiming durch einen Elfmeter zum 3:1 verkürzen und in der 66. Spielminute aus einem Freistoß den Anschlußtreffer zum 3:2 erzielen. Längenfelds Schranz Elias (84.) traf zum 4:2 Endstand.

Die Gäste waren in der Anfangsphase die bestimmende Mannschaft und hatten in der achten Minute ihre erste Chance, doch SVL-Tormann Schöpf Matthias klärte gerade noch per Fußabwehr. Es dauerte eine Zeit lang, bis der SV Längenfeld besser in die Partie fand. In der 21. Minute war SVL Spieler Holzknecht Riccardo zur Stelle und drückte einen Stanglpass zur 1:0 Führung über die Linie. Nun kam die SVL-Offensive so richtig auf Touren. Eine schöne Einzelaktion schloß Scheiber Claudio mit einem satten Schuß von der Strafraumgrenze ab und erzielte die 2:0 Führung für den SV Raika Längenfeld (27.). In der 31. Spielminute setzte sich erneut Holzknecht Riccardo unwiderstehlich durch. Die Abwehr der Gäste war nach einem Eckball viel zu weit aufgerückt. Holzknecht Riccardo startete aus der eigenen Hälfte den Sololauf und schloß diesen mit einem Linksschuß ins lange Eck gekonnt ab und erzielte seinen zweiten Treffer an diesem Abend und die 3:0-Führung für den SV Längenfeld. In der 31. Minute konnte die Gäste aus einem Elfmeter zum 3:1 Halbzeitstand verkürzen.

Die Halbzeitansprache des Gästetrainers zeigte ihre Wirkung. Der SV Haiming war nun viel präsenter und setzte den SVL unter Druck. In der 66. Spielminute konnte der SV Haiming durch einen sehenswerten Freistoßtreffer zum 3:2 verkürzen. Das Spiel war nun nichts mehr für schwache Nerven. Ein weiterer Treffer der Gäste lag in der Luft und der SV Längenfeld setzte auf Konter. Kurz vor Ende der Partie,  in der 84. Minute, schloß dann Schranz Elias einen "Weltklasse-Konter" ab und erzielte den Endstand zum 4:2 für den SV Raika Längenfeld.

Fazit:

der SVL mit dem Neo-Trainerteam Kuprian Christoph und Haid Josef darf sich über einen Sieg zum Meisterschaftsauftakt freuen, an diesem Abend war der SVL im Abschluß die kaltschnäuzigere Mannschaft, dem SVL gelang die Revanche für die 2:5 Heimniederlage im Frühjahr

erstellt am 10.08.2019