SVL I - Auswärtssieg zum Rückrundenstart!!
Klarer 3:0 Sieg am Besele

Der SV Raika Längenfeld gewinnt auswärts am Besele gegen den FC Veldidena dank Treffer von Romed Holzknecht (38.), Josef Haid (39.) und Lukas Holzknecht (90+1.) mit 3:0 und darf sich somit über einen gelungenen Rückrundenstart in der Gebietsliga West freuen.

Das Spiel begann mit einem Sitzstreik, in dem auf die problematische Entwicklung für die Ehrenamtlichen hingewiesen werden soll. Dieser Sitzstreik war ein Teil der Aktion "der Ball ruht - Nein zur Registrierkassenpflicht - Rechtssicherheit für Ehrenamtliche".

Das Spiel war keine 20 Sekunden alt, da wurde Kuen Mario vom Unparteiischen nach einem Foul mit einer gelben Karte verwarnt. Gut sieben Minuten später mußte selbiger schon frühzeitig mit gelb-rot den Platz verlassen. Der SVL somit fast die gesamte Spielzeit über in numerischer Unterzahl. Das Spiel war in dieser Phase sehr zerfahren. Es dauerte bis zur 23. Minute, bis der SVL die erste Top-Chance vorfand. Riml Riccardo bringt den Ball leider nicht im Tor unter. Kurz vor der Halbzeitpause legte der SVL dann den Grundstein für den Auswärtssieg. Romed Holzknecht und Josef Haid sorgen mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten für eine 2:0 Führung.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Hausherren durch die offensivere Spielweise gefährlicher. Dadurch boten sich aber dem SVL Räume zum kontern. Die Konterchancen wurden aber des öfteren vom SVL zu schlampig zu Ende gespielt und man verabsäumte es, den Sack frühzeitig zuzumachen. In der 85. Minute schwächte sich auch der FC Veldidena durch eine gelb-rote Karte. Die endgültige Entscheidung fiel in der 90+1. Minute praktisch mit dem Schlußpfiff. Lukas Holzknecht erzielt den 3:0 Endstand für den SV Raika Längenfeld.

Fazit: die frühe gelb-rote Karte brachte den SVL nicht aus dem Konzept, der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung, beide Mannschaften schenkten sich nichts (9 gelbe und 2 gelb-rote Karten),

erstellt am 26.03.2016