SVL I - erste Niederlage
1:2 Heimniederlage gegen Landeck

In der vorgezogenen Runde konnte der SV Landeck am Mittwochabend dem SV Raika Längenfeld die erste Saisonniederlage zufügen. Der SV Längenfeld musste sich zu Hause mit 1:2 geschlagen geben. Der SV Landeck übernahm mit diesem Sieg die vorläufige Tabellenführung in der Gebietsliga West.

Die Anfangsphase wurde klar vom SV Landeck bestimmt. Der SV Raika Längenfeld fand in den ersten 15. Minuten überhaupt keinen Zugriff auf die Partie und so führten die Gäste bereits in Minute 14. verdient mit 2:0. Längenfeld fand erst nach rund einer halben Stunde etwas besser ins Spiel. Ein Schuss aus der Drehung von Schranz Elias war der einzige Höhepunkt auf Seiten des SV Raika Längenfeld in dieser Phase.

Nach dem Seitenwechsel warf der SV Längenfeld alles in die Waagschale. In der 75. Minute konnte der SV Raika Längenfeld durch einen umstrittenen Elfmeter den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen (Ennemoser Josef). Leider konnte die Mannschaft von Trainer Kuprian Lukas in der Schlussoffensive nicht mehr ausgleichen.

Fazit:
der SV Landeck präsentierte sich an diesem Abend als das bessere Team, die Anfangsphase lief komplett am SV Längenfeld vorbei, viele Fouls (auch rotwürdige) prägten die Partie, Längenfeld bleibt trotz der Niederlage vorne dabei, nun steht das Tälerderby gegen die SPG Pitztal vor der Tür (Samstag, 22.09.2018, 16.30 Uhr, Arzl im Pitztal)

erstellt am 20.09.2018