SVL I - Heimerfolg über Aufsteiger
3:2 Sieg trotz Rückstand

Der SV Raika Längenfeld ist in der Gebietsliga West auf die Erfolgsstraße zurückgekehrt. Nach zwei Niederlagen in Folge setzten sich die Schützlinge von Trainer Kuprian Christoph und Co-Trainer Haid Josef zu Hause gegen Zirl 1b knapp mit 3:2 durch. Die Tore erzielten Ennemoser Matthäus (53.), Schranz Elias (57.) und Scheiber Claudio (66.).

Schwache erste Halbzeit

In der 17. Spielminute geriet der SVL in Rückstand und war dann komplett von der Rolle. Es dauerte eine Weile, bis sich die Mannschaft von der Verunsicherung lösen konnte. Viel wurden den Zuschauern in der ersten Halbzeit dann nicht mehr geboten.

Steigerung nach dem Seitenwechsel

Durch einen Doppelschlag von Ennemoser Matthäus (53.) und Schranz Elias (57.) konnte der SV Raika Längenfeld den Rückstand früh in der zweiten Halbzeit in eine Führung umwandeln und als Scheiber Claudio in der 66. Minute auf 3:1 für den SVL erhöhte, schien die Partie entschieden zu sein, doch Zirl 1b ließ nicht locker und konnte in der 74. Minute auf 3:2 verkürzen. Der SVL mußte noch bis zum Schlußpfiff zittern. Auch deshalb, da einige gute Torchancen nicht genutzt wurden.

Fazit: Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit konnte der SVL gegen Zirl 1b doch noch gewinnen, ein wichtiger Sieg für das Selbstvertrauen

 

SV Raika Längenfeld 1b in Torlaune

In der zweiten Klasse West feierte die 1b-Mannschaft des SV Raika Längenfeld einen deutlichen 6:2 Heimsieg gegen die SPG Pians/Strengen und rehabilitierte sich damit für die Heimniederlage am letzten Wochenende. Torschützen: Gastl Nico 2x, Wilhelm Julian 2x, Brugger Romario und Brugger Marco

erstellt am 28.09.2019