SVL I - Unnötige Niederlage
Trotz 2:0 Führung und zahlreicher Chancen

2:0 Führung, allerbeste Chancen, null Ertrag - der SV Raika Längenfeld hat den Auswärtssieg gegen die SVG Reichenau 1b leichtfertig verspielt. 

Bereits nach 20. Minuten führte der SV Längenfeld durch Tore von David Ennemoser (15.) und Schranz Elias (20.) 2:0 und ließ in weiterer Folge einige "Sitzer" liegen. Den Anschlußtreffer der Gastgeber zum 1:2 musste der SVL kurz vor der Halbzeitpause hinnehmen und den Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielte die SVG Reichenau 1b in der 53. Minute. Auch der SVL hatte in dieser Phase genügend Chancen, um einen weiteren Treffer zu erzielen. Die Entscheidung in diesem Spiel zu Gunsten der Gastgeber fiel unmittelbar mit dem Schlußpfiff. 

Fazit: eine unerwartete und völlig unnötige Niederlage für den SVL, viele Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen, blieben ungenützt, zu viele Fehler der SVL-Abwehr, die Laufbereitschaft ließ mit Fortdauer der Partie immer mehr nach, wie auch in den Spiele zuvor, hatte der SVL kurz vor der Halbzeit und auch eine Weile nach dem Seitenwechsel eine schwächere Phase, die der Gegner auch auszunutzen wusste, die letzten 5 Spiele blieb der SV Raika Längenfeld sieglos, der SVL scheiterte an der eigenen Chancenverwertung

erstellt am 07.10.2018