SVL I - wenig Ertrag
Rückrunde verläuft bisher nicht nach Wunsch

Am Samstagnachmittag mußte der SV Raika Längenfeld zum dritten Mal hintereinander in der Fremde in der Gebietsliga West antreten. Leider war für den SVL auch beim Tabellenzweiten Innsbrucker AC nichts zu holen. Trotz einer 1:0-Führung mußte sich der SV Raika Längenfeld am Ende mit 3:1 geschlagen geben. Das Tor für den SVL erzielte Riccardo Holzknecht in der 8. Spielminute.

Eigentlich gelang dem Team von Trainer Kuprian Lukas ein optimaler Start in diese Parite. Bereits in der 8. Minute erzielte der SVL den Führungstreffer.  Die SVL-Führung war aber nicht von langer Dauer. Nur zehn Minuten später glichen die Hausherren zum 1:1 aus. Vor allem der Föhn erschwerte beiden Mannschaften das Spiel. Zu oft agierte der SVL mit langen Bällen, was wegen dem starken Föhn natürlich die falsche Spielform war. Mit dem 1:1-Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel mußte der SV Längenfeld früh den nächsten Gegentreffer hinnehmen (50.). Der Innsbrucker AC legte auch gleich einen weiteren Treffer zur 3:1-Führung nach (53.). Bei beiden Gegentoren machte die SVL-Abwehr leider nicht die beste Figur. In dieser Phase der Partie lief der SV Raika Längenfeld Gefahr in eine richtige Abfuhr zu schlittern. Doch der SVL konnte auch wieder in der Offensive Akzente setzen. Zwei sehr gute Tormöglichkeiten (Schranz Elias und Scheiber Claudio) blieben leider ungenutzt bzw. wurden kläglich vergeben. Ein weiterer Treffer blieb dem SVL somit verwehrt. Auf der anderen Seite hatten die Hausherren bei insgesamt 3 Querlattentreffern Pech. Am Ende siegte der Innsbrucker AC verdient mit 3:1.

Fazit: der SVL kommt in der Rückrunde in der Gebietliga West nicht so richtig in Fahrt, die Personaldecke des SVL ist bereits zu Beginn sehr dünn (aus beruflichen und verletzungsbedingten Gründen), 3 nachwuchsspielberechtigte Spieler von Beginn an auf dem Feld, Altersdurchschnitt gegen die IAC 22,2 Jahre, der SVL liegt jetzt doch in der Tabelle der Gebietsliga West etwas hinter den Erwartungen zurück, nach drei schweren Auswärtsspielen in Folge steht nun das erste Heimspiel für den SVL auf dem Programm (FR 12.04. - 19.30h gegen den SV Haiming)

 

SVL-1b gewinnt auswärts gegen Silz/Mötz 1b

Das erste Spiel im Frühjahr verlief für die 1b-Mannschaft des SV Raika Längenfeld sehr erfreulich. Gegen Silz/Mötz 1b gewinnt die Mannschaft von Spieler-Trainer Julian Wilhelm auswärts verdient mit 3:1. Die Tore für den SVL erzielten Angelo Pichler (16.), Pascal Plattner (71.) und Marco Brugger (73.).

erstellt am 07.04.2019