Heimsieg

Turbulente Schlussphase

Vor heimischer Kulisse traf der SV Raika Längenfeld in der 7. Runde der Gebietsliga West auf den Innsbrucker AC. Nach einer turbulenten Schlussphase kann der SVL schlussendlich die drei Punkte ergattern. Das Team von Coach Hugo Platzer weist mit dem Sieg nun 13 Punkte aus sechs Partien auf (Anm. das Nachtragspiel gegen die SPG Pitztal ist noch ausständig). 

SVL findet schwer in die Partie

In der Anfangsphase waren die Gäste aus Innsbruck die tonangebende Mannschaft und ließen den Ball und den SVL laufen. In der 13. Minute hatte der SVL bei einem Stangentreffer des IAC großes Glück, um nicht schon wieder in Rückstand zu geraten. Nach rund zwanzig Minuten kam der SVL zur ersten Minichance. Nach einem Freistoß ging der Kopfball von Haid Josef aber doch deutlich über die Querlatte. In der 33. Spielminute durfte der SV Raika Längenfeld dann zurecht jubeln. Einen schönen Angriff schließt Fürruter Mario eiskalt mit dem Treffer zur 1:0 Führung für den SVL ab. Mit dem knappen Eintorevorsprung ging es somit in die Halbzeitpause. 

In der Schlussphase geht es so richtig rund

Eine kleine Vorentscheidung in diesem Spiel hätte der SVL bereits in der 63. Spielminute herbeiführen können. Leider vergibt Riml Meinhard vom Elfmeterpunkt aus die Riesenchance auf das 2:0. Auch in weiterer Folge ließ der SV Raika Längenfeld zwei gute Chance auf einen Torerfolg aus. Gut zehn Minuten vor Spielende konnten die Gäste aus Innsbruck zum 1:1 ausgleichen. Nun stand die Partie auf Messers Schneide. Aber der SVL konnte sich auch dieses Mal auf seinen "Knipser" Riml Meinhard verlassen. Mit einem Doppelschlag in der 84. und 90+2. Minute stellte er doch noch die Weichen auf einen Heimsieg für den SV Raika Längenfeld. 

Fazit:
das erste Mal in dieser Saison ging der SVL in Führung, in der turbulenten Schlussphase behielt das Team die Ruhe und Nerven, Pauschallob an die Mannschaft


SVL 1b mit Kantersieg

Bereits am Freitagabend feierte die 1b-Mannschaft des SV Raika Längenfeld einen ungefährdeten 6:1 Heimsieg in der 2. Klasse West gegen Fliess. Die Tore für das Team von Trainer Kuprian Lukas erzielten Matthäus Ennemoser (3., 39.), Florian Grüner (6.), Patrick Reich (47.), Jonathan Ennemoser (63.), Sandro Grüner (70.)

Veröffentlicht am:

Teams

SVL KM1
SVL KM1
SVL 1b
SVL 1b
SVL U16
SVL U16
SVL U15
SVL U15
SVL U13
SVL U13
SVL U11
SVL U11
SVL U9
SVL U9
SVL U8
SVL U8
SVL U7
SVL U7

Du willst am
Ball bleiben?

Sei immer UpToDate und
folge uns auf Facebook oder Instagram.

Kontakt

Oberlängenfeld 11a
6444 Längenfeld

info@sv-laengenfeld-fussball.at