Grün-Weisse-Nachwuchsparade
Rückblick Herbst 2019

Am vergangenen Wochenende verabschiedeten sich die Nachwuchsmannschaften des SV Raika Längenfeld in die „Winterpause“. Die fußballfreie Zeit wird sich jedoch in Grenzen halten, denn das Hallentraining lässt nicht lange auf sich warten.

SVL-U07A & U07B

Die Spielform des FUNino lässt es zu, dass das jüngste Team des SVL mit zwei Mannschaften in ihren Altersklassen angetreten ist. Trainiert von Angelo Obweger, schaffte das sehr junge Team (6 von 8 Kindern wären noch U06 spielberechtigt) einen erfolgreichen Herbst. Spielerisch entwickelte sich die Mannschaft von Turnier zu Turnier weiter – was den Trainer sehr optimistisch für die Zukunft stimmt.

SVL-U08

Die Mannschaft hat eine tolle Herbstsaison hinter sich. Bei fünf Turnieren mit insgesamt 20 Spielen erreichte man 16 Siege, 3 Unentschieden und nur eine Niederlage. Mit Enzo Sommavilla hat man neben Arno Pult auch einen Neuling auf der Trainerbank. Die Freude auf die bevorstehende Hallenmeisterschaft ist sehr groß.

SVL-U09

Die U09 startete diese Saison mit den Meisterschaftsspielen (vorher Turniermodus). Die Umstellung auf die Meisterschaftsspiele fiel den Kindern aber nicht besonders schwer. Viel Eifer und Begeisterung war bei allen zu sehen. Die Trainerin Nösig Ivonne und der Trainer Jeitner Simon sind mit der Entwicklung sehr zufrieden. Sowohl mannschaftlich und spielerisch machen alle große Fortschritte, sodass die Trainingseinheiten und Spiele mit viel Freude verbunden sind. Die gesamte Mannschaft freut sich auf die weiteren Trainings- und Meisterschaftsspiele.

SVL-U11

Mit einer sehr jungen Mannschaft (teilweise U10 Spieler) und einem großen Spielerkader ging unsere U11 in die neue Saison. Trotzdem wurde man von Beginn an eine schwer bezwingbare Mannschaft. Man ist voll mit dabei und daher sehr stolz auf die Jungs und Mädels, so Trainer Christian Frank mit den Co-Trainern Schöpf Christoph und Grüner Romed.

SVL-U13

8 Spiele - 4 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen – Tabellenplatz 2.

Unsere U13 – trainiert von Flo Pult und Angelo Obweger erreichte in der Hinrunde der Gruppe 8 den 2. Platz. Dieser berechtigt dazu, im Frühjahr 2020 um den Bezirksmeister Mittleres Oberland zu spielen.

Als einziges Team in der Liga wurde die neue Altersregelung (Einsatz spätgeborener Spieler) nicht genutzt, stattdessen schlug man sich sogar mit zwei U11 Spielern sehr tapfer.

Spielerisch und vor allem durch den Kampfgeist konnte man in der Meisterschaft begeistern. „Einzig an der Chancenauswertung muss man fürs Frühjahr noch arbeiten“, so das Statement des Trainerteams.

SPG Sölden/Längenfeld U15

Nach dem ersten Jahr mit der neuen SPG ist man mit dem Trainingsauftakt am 15. Juli wieder voll motiviert in die neue Saison gestartet. Unter anderem mit der Integration von drei neuen Spielern, steht bei ihnen nach wie vor die technisch-taktische Fußballausbildung absolut im Mittelpunkt. Mit einem Kader von 17 Spielern und 33 Trainingseinheiten wurde das Obere Playoff im Frühjahr 2020 leider knapp nicht erreicht. Die Bilanz im Herbst (5 Siege, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen) ist für die Trainer Jeitner Markus und Schrom Andreas aber absolut positiv.

SPG Längenfeld/Sölden U16

„Powerfussball“ so lautet die Devise von der SPG Längenfeld/Sölden U16. Nach einer sehr starken Herbstsaison (10 Spiele / 10 Siege und ein Torverhältnis von 80:10) sicherte man sich souverän den 1. Platz der Gruppe 7. Somit steigt man zum wiederholten Mal in das Obere Playoff im Frühjahr 2020 auf und freut sich schon auf heiße und spannende Duelle. Ein großer Dank gilt natürlich den Fans. Trainer Schöpf Sander und Santer Günter

erstellt am 01.11.2019